Holzgartenbänke

Wer denkt nicht beim Anblick von Holzgartenbänke an alte Zeiten, als die Großeltern vor dem Haus auf der Bank in der Sonne saßen? Auch in der heutigen modernen Zeit ist eine Holzgartenbank ein ganz tolles Gartenmöbel, dass in keinem Garten fehlen sollte. Romantisch unter einem Rosenbusch oder auf der Gartenterrasse - sie lädt zum Verweilen und zum Ausruhen ein. Sie bringt einen Touch von Gemütlichkeit und der Drang, sich auf sie zu setzen und in der Sonne zu dösen, ist fast magisch. Dazu passt sie in jeden Garten, ob klein oder parkähnlich, ob eher ein wildromantischer Schrebergarten oder ein akkurat gehaltener im englischen Stil - überall findet sie die passende Ecke. Auch am Gartenteich, der leise vor sich hin plätschert, ist die Holzgartenbank einfach perfekt.

Ähnlich wie bei allen anderen Gartenmöbeln muss man die aus Holz etwas mehr pflegen als eine beispielsweise aus Metall oder gar Plastik. Einen Anstrich bzw. eine Lackierung im Jahr sollte man einplanen. Man bekommt Holzgartenbänke in allen Garten-Zentren und Möbelhäusern, in denen Gartenmöbel verkauft werden. Die Preislage ist ebenfalls vielseitig, gibt es doch ganz einfache und wunderbar verzierte Holzgartenbänke. Der Hobbybastler kann sie auch selber bauen, dann passt sie garantiert in Form und Farbe. Aber auch spezielle Schreinereien die auf Maßmöbel wie Masstische und Co. spezialisiert sind können dem Hobbybastler dabei helfen bestimmte Holzteile anzufertigen.

Ein schöner Kissenaufsatz macht sie ganz besonders gemütlich. Auch diesen kann man selber machen oder im Fachhandel schon fertig kaufen. Darauf zu achten ist: um so dicker die Polsterung, um so weicher sitzt man. Und es sollte immer auch an die Rückenlehne gedacht werden! Jetzt steht dem Genuss im Garten nichts mehr im Wege!