Teppiche im Garten - Bodendecker

Teppiche im Garten - die Bodendecker

Waldmeister
Bodendecker sind eine dekorative und gesunde Art, den sonst nackten Boden zu bepflanzen. Kleine Staudengewächse, die sich weit verzweigen und mit den Jahren zu dichten Teppichen verwachsen, sind wie eine Mulchdecke, die den Humus schützt, die Erde feucht hält und gleichzeitig 'Unkraut' unterdrückt. Für einen naturnahen Garten sind sie unentbehrlich. Es gibt sie für alle Standorte, ob schattig oder sonnig, unter Gehölzen oder zu Füßen von beispielsweise Rosen. Die 'Unart', einen nackten Boden um Blumen und Sträuchern zu haben, wird hier vollends entgegengewirkt und - trotz des Scheins nach mehr Arbeit - wird eben diese um einiges weniger. Auch Gräser und Farne sind eine wunderbare Unterpflanzung.

Gelbes Steinkraut, dunkel violettes Blaukissen und weiße Gänsekresse geben zum Beispiel nicht nur im Steingarten einen wunderbaren Teppich. Der würzige Duft der Katzenminze, blaue Aubretien und roter Polsterphlox sind weitere wunderbare flache Bodendecker, die ein schönes Farbspiel auch unter Sträuchern geben. Hohes, gelbes Heiligenkraut passt hervorragend zu tief violettem Lavendel. Thymian ist ebenfalls ein toller Bodendecker, der weite Flächen mit einem Meer aus weißen oder roten Blüten verspricht, die sogar begangen werden können. All diese Pflanzen passen in sonnige und halbschattige Standorte.

Veilchen
Im Schatten blühen auch viele Bodendecker. Beinwell und Elfenblumen beispielsweise, wobei ersterer wunderbar auch am Teichufer kommt. Buschwindröschen kennt jeder aus dem Wald, sie geben unendliche weiße Teppiche. Leberblümchen wachsen im Gehölz und das Veilchen breitet sich geradezu 'unkrautmässig' aus. Waldmeister schmeckt nicht nur gut, sondern duftet auch toll. Maiglöckchen gehören ebenfalls zu den Bodendeckern, sind aber giftig.
Alle Bodendecker sollten in den ersten zwei Jahren, bevor sie eine geschlossene Decke bilden, immer wieder gut von unliebsamen 'Unkraut' befreit werden, um dann vollkommen ungestört sich auszubreiten. Wunderbar sehen flache Bodendecker auch aus, wenn sie mit Zwiebelblumen 'unterpflanzt' werden, Narzissen eignen sich hier zum Beispiel hervorragend.